Storm is all around

Stürmischern Atlantik vor der Atlantikküste Argentiniens Januar 2020
„Nur wer ein Auge dafür hat, sieht etwas Schönes und Gutes, in jedem Wetter, er findet Schnee, brennende Sonne, Sturm und ruhiges Wetter schön, hat alle Jahreszeiten gern und ist im Grunde damit zufrieden, daß die Dinge so sind wie sie sind.“
―Vincent van Gogh

Calm after the Storm

„Du kannst auf meine Handfläche schauen und den Sturm kommen sehen. Lies das Buch meines Lebens und Du wirst sehen, ich habe ihn durchgestanden.“
Mary J. Blige
„You can look at my palm and see the storm coming. Read the book of my life and see I’ve overcome it.“

Sonntagssturm

IMG_20200209_183947_444.jpg
„Wenn man von einem Sturm des Gefühls spricht, meint man einen, wo die Rinde des Menschen ächzt und die Äste des Menschen fliegen, als sollten sie abbrechen.“
―Robert Musil –

Mal wieder ein Fundstück

devil

 

Am Rad drehen

20180526_170718-01.jpeg
„Bäume kann man alle auf die gleiche Höhe zurückschneiden. Deshalb sind sie noch lange nicht alle gleich.“
© Gerlinde Nyncke (*1925), deutsche Ärztin

Das müssten die in den Behörden nur auch noch verstehen. Das mit dem Gleichmachem. Vielleicht verstehen sie es ja auch – die Mitarbeiter – haben aber weniger Spielräume als sie benötigten. Oder sie sind einfach manchmal schlecht gelaunt. Oder die Klienten sind unfreundlich. Oder so. Auf jeden Fall scheinen sie durch die Bank überfordert – mit der Rechtslage, der Auslegung, den notwendigen Entscheidungen im Zuge der Aus – und Durchführung. Vorwiegend zugunsten der Kassen und Träger. Leider nicht zugunsten der Klienten.
Ich persönlich halte die Rechtssprechung in Sachen Gesundheit, Soziales, Betreuung und Pflege für unzeitgemäß und am Bedarf der Menschen vorbei. Aber wen interessiert schon, was ich meine?
Manchmal glaube ich, wir sollen als Angehörige so erschöpft werden, dass Profis die Arbeit übernehmen. Das Misstrauen gegenüber Angehörigen ist so wahnsinnig groß….   ich kann es kaum fassen. Als wenn die sich mit den paar Kröten, die sie für die Pflege und Fürsorge ihrer Anvertrauten ein schönes Leben machten. #kopfschüttel

Als Krönung haben wir dann noch diesen unsäglichen Herrn Spahn und seine Absonderungen zu ertragen.

 

Muster

20171121_133845-01.jpeg
„Wenn es einen Weg in was Besseres geben soll, erfordert es einen umfassenden Blick auf das Schlimmste.“ Thomas Hardy           „If way to the better there be, it exacts a full look to the worst.“ Thomas Hardy

Schneeregen pladdert auf die Straßen, Autos und die Schirme, mit denen Menschen sich vor diesem kalten Nass zu schützen versuchen. Nicht sehr einladend. Auf dem Rasen hinterm Haus bleibt ein wenig davon liegen. Ganz ungestört. Als ich die Dokumenation über Irvin Yalom gesehen habe, brannte sich mir ein Satz ein: „Wenn es einen Weg in was Besseres geben soll, erfordert es einen umfassenden Blick auf das Schlimmste.“ Von Thomas Hardy. Ich habe mich sooooo bestätigt gefühlt. Und habe noch einmal neu begriffen, was Mut bedeutet. Nämlich: Genau das anzublicken. Das Schlimmste. Puuuuh. In einem Satz beschrieben hat Thomas Hardy, wofür andere ganze Abhandlungen verfassen. Sehr beeindruckend. Und aufs Neue inspirierend. Be or stay brave.

 

 

 

 

 

stormy

image

New York City – more snow than last year!

New York City im Schnee

New York Snow storm 36th street

A year ago it looked like that – snow also!

My hommage to New York City!

%d Bloggern gefällt das: