On the Other Side

(c) Ulla Keienburg

Blanco White – sicher nicht neu auf dem Markt – in meinem Leben jedoch seit gestern. Richtig hungrig bin ich nach seiner Musik. Appetit hatte ich schon mit diesem Stück bekommen. Und nun bin ich das, was andere „angefixt“ nennen. Ich verschwinde dann mal ins Land des Musikhörens. Vielleicht treffen wir uns in dem Universum sogar. 🙂 Feel invited!

Wald

„Die vielen Bäume und die wenigen Menschen – die machen den Wald so schön.“
Otto Weiß

Pendúll und Blik

www.arstidir.com/crowdfunding
Sie haben mir geschrieben, nachdem ich mich an ihrem Angebot bedient habe. 🙂
Diesmal wird es zwar nicht ein eigener Song für mich sein. Aber dafür alle bereits im Zuge der vielen Coronamonate entstandenen Musikstücke. Ich freue mich diebisch. Vielleicht hat ja der eine oder die andere Lust auf diese wunderbare Musik. Und darauf, am Entstehungsprozess beteiligt zu sein. Hier im Blog gibt es ja schon die eine oder andere Musik der weltbesten Band 🙂 zu hören. Mich berührt ihre Musik. Immer. Wieder.
Liebe Ulla ,
Vielen Dank, dass du dich an unserer Crowdfunding-Kampagne beteiligt hast. Du sollst wissen, dass wir sehr dankbar für deine Unterstützung und Hilfe sind, um unsere beiden Alben Pendúll & Blik zu ermöglichen./ Árstíðir
„Was mir an einer Crowdfunding-Kampagne wie dieser am besten gefällt, ist, dass sie das Konzept der beiden Alben über die reine Musik und das Artwork hinaus erweitert, und ich freue mich sehr über die Möglichkeit, euch in unseren kreativen Prozess einzubeziehen. / Ragnar

„Eure Unterstützung ist wichtiger denn je, besonders in Zeiten wie diesen. Dank euch sind wir in der Lage, weiterhin das zu tun, was wir lieben und Alben zu machen, die unseren Ambitionen gerecht werden – ich hoffe aufrichtig, dass euch das Ergebnis gefallen wird. Habt einen wunderbaren Tag und danke, dass ihr Teil unserer musikalischen Reise seid!“ / Gunnar

„Während der Pandemie haben wir mehr Stunden im Studio verbracht als je zuvor und es fühlt sich großartig an, dass wir den Leuten endlich zeigen können, was wir gemacht haben! Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Unterstützung uns viele der Árstíðir-Hörer über die Jahre hinweg entgegengebracht haben, und ich bin froh, dass es so etwas wie Crowdfunding gibt, damit unsere Hörer Teil dieses schönen Prozesses des Musikmachens sein können – vielen Dank für eure Unterstützung! / Daniel

Möchtest Du uns helfen, die Nachricht zu verbreiten? Im Anhang dieser E-Mail find Du eine Plakette, die zeigt, dass Sie unser Crowdfunding mit Stolz unterstützt haben. Teile dieses Bild gerne in Deinen sozialen Medien und markiere uns bitte! Dies wird anderen Gleichgesinnten helfen, unsere Kampagne zu finden. Nochmals vielen Dank,
Árstíðir
Dear Ulla ,
Thank you so much for joining our crowdfunding campaign. Know in your heart that we are grateful for your support and help in making our two albums Pendúll & Blik possible. / Árstíðir
“One of my favourite things about a crowdfunding campaign such as this is that it extends the concept of both albums beyond the mere music and artwork, and I’m super happy to have this chance to involve you in our creative process”/ Ragnar
“Your support is more important than ever, especially in times like these. Because of you we are able to continue doing what we love and make albums that live up to our ambitions – I sincerely hope that you will like the result. Have a wonderful day and thank you for being a part of our musical journey!” /Gunnar
“Throughout the pandemic we have spent more hours in the studio than ever before and it feels great that we can finally show people what we have been up to! I’ve always been truly amazed by how much support many of the Árstíðir listeners have shown us through the years and I’m glad that something like crowdfunding exists so our listeners can be a part of this beautiful process of making music – Thank you so much for your support” / Daniel
Would you like to help us spread the word? Attached in this email is a badge stating you’ve proudly supported our crowdfunding. Feel free to share this image on your social media and please tag us! This will help other likeminded people to find our campaign. Thanks again,
Árstíðir

The Way

„Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden.“
Marlon Brando

Back to the Sky

Solange du nicht zu steigen aufhörst,
hören die Stufen nicht auf.
Unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts.

Franz Kafka

Back to the Garden

„And we’ve got to get ourselves
back to the garden “ Joni Mitchell

Glorious Leader

Als Kyle sein vorletztes Album herausgebrachte, habe ich mir via Kickstarter ein Wochenende in seiner frisch errichteten Cabin in den Bergen von Vermont er“spendet“. Leider sind wir aus Upstate NY weggezogen, bevor ich das in Anspruch nehmen konnte. Ein Unfall folgte. Und kaum war ich genesen, kam Corona. No travel possible. Wir haben uns einst auf einem der Konzerte der Arstidir in Deutschland kennen- und schätzen gelernt. Dass diese Männer mir so schöne, heilsame Musik bescheren, freut mich immer wieder. 🙂

Ich liebe diese Musik!!!! Wenn Ihr sie auch mögt, freue ich mich.

Kyle Dougsson persönliche Anmerkung zu November Gloom:
Auf meiner kommenden EP geht es um das Konzept von Zuhause – der Ort, an dem wir im letzten Jahr festsaßen. Viele von uns haben mit Depressionen, Angstzuständen, Unruhe und dem allgemeinen Gefühl, gefangen zu sein, gekämpft und dabei zugesehen, wie das, was ein produktives Jahr unseres Lebens hätte sein sollen, wie ein verpasster Zug vor unseren Fenstern vorbeigerollt ist.
„November Gloom“ war für mich in dieser Zeit das wichtigste Stück der Heilung. Meine eigenen düsteren Anfälle manifestieren sich oft als verzweifeltes Verlangen zu reisen, etwas Chaos in mein Leben zu bringen, mich selbst aufzuwecken, indem ich in ein unbekanntes Land fliehe. Ich fange an, mich selbst als langweilig und unscheinbar zu sehen. Dieses Gefühl scheint ziemlich zuverlässig im Spätherbst aufzutreten, während dieser feuchten, braunen Periode zwischen Laub und Schnee.
Das Schreiben dieses Textes war aus zwei Gründen schwierig. Zum einen versuchte ich, Dankbarkeit zu üben, als meine Reserven erschöpft waren – ich schrieb darüber, die Welt außerhalb meines Fensters so zu lieben, wie sie ist, anstatt darauf zu warten, dass sie so wird, wie ich sie haben wollte. Zweitens wurde mir erst Monate später klar, dass ich eigentlich über mich selbst schrieb.
Schwermut und Traurigkeit sind ein Teil von uns allen, und manche haben damit mehr zu kämpfen als andere. Für mich persönlich war es das erste Mal in meinem Leben, dass ich versucht habe, damit Frieden zu schließen – und nicht, sie einfach auszutreiben, indem ich sie mitteile. Es ist das erste Mal, dass ich etwas geschrieben habe, das auch nur annähernd so lautet: „Liebe dich selbst, wenn du wütend, verloren und langweilig bist.“ Ich glaube, dass dies wahr ist und werde versuchen, es in Zukunft zu praktizieren.
Und so präsentiere ich November Gloom, live aufgenommen am 5. Dezember 2020 von mir und Holly Lillis
mit meinem Bruder Grant hinter der Kamera.
Hinzufügen zu Ihrem Spotify: bit.ly/3aMNDmA
Holen Sie sich die EP im Hardcover: bit.ly/3smBpqN
Green Mountain Sun (erste Single) auf Spotify: bit.ly/3tfeUFw

Zwischen

„Music is the silence between the notes.“ Claude Debussy

Part of the Art

“Art consists of limitation. The most beautiful part of every picture is the frame.”
― G.K. Chesterton –
„Kunst besteht aus Begrenzung. Der schönste Teil eines jeden Bildes ist der Rahmen.“

Von Zeit zu Zeit…

Ich wende mich mir zu
„Give me one more year to get back on track.“

Dieses Lied hat mich direkt nach meinem Friseurbesuch erreicht. Und, um ehrlich zu sein, mit der neuen Frisur bin ich auch mal wieder einer Ulla begegnet, die ich lange nicht gesehen habe. Und ich finde sie gut. Ich mag sie. Die ein bisschen unordentlich aussehende. Mal sehen, was sich aus der Begegnung wird. 🙂

Und das Lied ist wie eine Bitte and diese, doch ein bisschen zu bleiben. Damit ich mich wieder mit ihr anfreunden kann. 🙂

Älterwerden rocks. 🙂

Soul Mates


„Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.“ ©Carl Spitteler

Kleine Kratzer

„Nichts ist einfach nur ein Hobby. Jede Disziplin ist ihre eigene Welt mit ihren eigenen hohen Standards. Natürlich hat jeder Künstler „kleinere Arbeiten“, die er macht, aber ich glaube nicht, dass ich irgendwelche „kleineren Disziplinen“ habe.“ Patti Smith

My Yesterdays

 

wp-1597508120983.jpg
„Das Leben ist so aufregend, dass man kaum Zeit für etwas anderes findet.“
Emily Dickinson

Only the Winds

wp-1597392258628.jpg

Best Part

wp-1597065588180.jpg
„Ein jeder Klang aus voller Seele ist eine wirkungsvolle Tat.“
Lorenz Kellner (1811 – 1892)

Hitze der Nacht

wp-1597322924385.jpg
„Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.“ Mark Twain

Klangwelten

wp-1597065588164.jpg
„Erst mit der Liebe kommt Klang in die Menschensprache.“
―Paul Olaf Bodding

Something

wp-1595581951322.jpg
„Der Mensch ist nie so schön, als wenn er um Verzeihung bittet oder selber verzeiht.“  Jean Paul, Die unsichtbare Loge

If I Ever Lose My Faith

225515214_139124
„Faith is the strength by which a shattered world shall emerge into the light.“ Helen Keller

Pass auf Dich auf

IMG_20200709_234057-01.jpeg
„Warum reisen wir? Auch dies, damit wir Menschen begegnen, die nicht meinen, dass sie uns kennen ein für allemal; damit wir noch einmal erfahren, was uns in diesem Leben möglich sei – Es ist ohnehin schon wenig genug.“
Max Frisch

 

Dornen

IMG_20200714_180910-01.jpeg
„Wahrheiten und Rosen kommen nicht ohne Dornen.“  „Truths and roses have thorns about them.“  Henry David Thoreau

Lange nicht mehr gehört. Lange nicht mehr gesungen. 🙂

Der Traum ist aus

IMG_20200623_100845-01.jpeg
„Aber ich werde alles geben, dass er Wirklichkeit wird!“ Rio Reiser

Teil der Natur

 

IMG_20200710_130158-02.jpeg
„Es ist natürlich zu sterben. Wir machen nur deshalb ein solches Theater darum, weil wir uns nicht als einen Teil der Natur betrachten. Wir denken, weil wir Menschen sind, stünden wir über der Natur.“ Morrie    in „Dienstags bei Morrie“ von Mitch Album

Ich werde wohl nie Meisterin im Abschied nehmen. Ich bin nur gefasster inzwischen. Ist wohl meinem Alter geschuldet. Viele gehen. Viele wichtige Menschen. Und mich drängt es zum Gespräch mit den erfahrenen Menschen, den betagten. Zu erfahren, was sie erhalten wissen wollen, hinterlassen mögen – bestenfalls noch bevor sie für immer gehen. Und was sie sich noch wünschen, um gehen zu können.

Ich habe vor vielen, vielen, vielen Jahren das Buch: Dienstags bei Morrie gelesen. Nicht nur einmal. Ich könnte auch sagen: seit 1998 lese ich es regelmäßig. 🙂

Wer sich mal mit einer anderen Sicht auf die Welt beschäftigen mag…..   möge es einfach lesen. Aber Vorsicht: Suchtgefahr. 🙂

Erinnerung(en)

IMG_20200615_121622-01.jpeg
„Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“  Kurt Tucholsky

Das Zitat stand als Postkarte, zumindest solange ich zurückdenken kann, auf dem Regal neben dem Sofa im Wohnzimmer meiner Mutter. Heute wäre sie 85 Jahre alt geworden. Unsere Mutter. Schwer finde ich es, den Tag ohne sie zu begehen – diesen ersten Geburtstag ohne sie. So wie all diese vielen „ersten Male“ in diesem Jahr. Dankbar bin ich, dass ich sie so lange für mich hatte. Vielleicht ist es auch einfach besonders, als Tochter die Mutter zu verlieren. Noch immer, wenn was Außergewöhnliches geschieht, denke ich: Was mache ich denn jetzt? Wen rufe ich denn jetzt zuerst an? Wem erzähle ich zuerst davon? Wirklich bewusst geworden ist mir das an dem Tag, an dem ich die Nachricht von ihrem Tod bekam. Mein erster Impuls war: Mutter anrufen. Tja, und schon stand ich mitten im Dilemma. Sieben Monate ist das her. Es gab schon viele Momente, in denen ich mich gern an sie gewandt hätte. Heute hätten wir uns wahrscheinlich zum Familienessen getroffen. 85 Jahre sind schließlich eine Feier wert. Nun erinnern wir uns feierlich. Jede:r auf ihre und seine Weise.

Ein Herz, das noch was sieht

IMG_20200625_155232-01.jpeg
„Es herrscht das Absurde und die Liebe rettet davor.“  Camus

 

 

Elevator

IMG_20200703_103140_621.jpg
„Der Versuch den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produziert stets die Hölle.“                          K. R. Popper

 

 

Flying High

 

IMG_20200702_151154.jpg
„Beobachte das Schwimmen der Fische im Wasser und du wirst den Flug der Vögel in der Luft begreifen.“ Leonardo da Vinci

Fields of Gold

 

IMG_20200701_142916-01.jpeg
“…often, stepping outside your comfort zone is not careless irresponsibility, but a necessary act of obedience.”―Andy Stanley“         „… oft ist das Verlassen der eigenen Komfortzone keine leichtfertige Verantwortungslosigkeit, sondern ein notwendiger Akt des Unterwegsseins.“ – Andy Stanley

 

 

Walk a Mile in My Shoes

IMG_20200601_161309-02.jpeg
„Jeder Mensch lebt sein Leben anders. Jeder hat eine andere Perspektive. Jeder hat in der Liebe etwas anderes durchgemacht. Alle haben über unterschiedliche Dinge geweint.“ Luis Fonsi

 

 

Wie oft habe ich in den letzten Jahrzehnten gedacht:  Lauft doch mal in meinen Schuhen! Lebt doch mal für eine Weile mein Leben! Schaut doch mal durch meine Augen auf die Welt! Und das bitte, BEVOR Ihr Entscheidungen fällt, die die empfindlich fragile Konstruktion meiner Existenz und der meines Sohnes berühren.

Personalchef:innen, Sachbearbeiter:innen, Politiker:innen, Auftraggeber:innen, Richter:innen . Ja! Frauen wie Männer.

Danke!

Geh mit uns..

 

 

IMG_20200601_161334-01.jpeg
„Das Leben hat eine Art, die Dinge in Ordnung zu bringen und sie in Ruhe zu lassen. Das Leben ist sehr ordentlich.“ Jean Anouilh

%d Bloggern gefällt das: