Reden UND Zuhören

•13. Oktober 2021 • Kommentar verfassen
„Wenn es so einfach wäre, Gespräche miteinander in einer Weise zu führen, die uns mit einem Gefühl von Zufriedenheit erfüllt, die uns als ein Stück Begegnung erscheinen, die Kreativität fördern und nicht ersticken, brauchten wir den Dialog nicht neu zu entdecken und zu üben“. (aus: Das Geheimnis des Dialogs – Miteinander denken, Hartkemeyer und Freeman Dhority)

Jenseits des Wasser

•10. Oktober 2021 • Kommentar verfassen
Jenseits des Wassers
“Der beste Schutz, den eine Frau haben kann, ist Mut.” – Elizabeth Cady Stanton

Wie wenig Lärm

•9. Oktober 2021 • Kommentar verfassen
Wie wenig Lärm machen doch die wirklichen Wunder dieser Welt –
die Sonne, der Mond, die Sterne,
die Bäume, die Blumen, die Kinder, ihr Lächeln –
dieses Konzert der kleinen Dinge.
Antoine de St. Exupéry

Brief an die Vergangenheit

•6. Oktober 2021 • Kommentar verfassen
„Die Ehrfurcht vor der Vergangenheit und die Verantwortung gegenüber der Zukunft geben fürs Leben die richtige Haltung.“
Dietrich Bonhoeffer

Wald

•5. Oktober 2021 • Kommentar verfassen
„Die vielen Bäume und die wenigen Menschen – die machen den Wald so schön.“
Otto Weiß

Keine Erwartungen

•4. Oktober 2021 • 1 Kommentar
„Wenn der Mensch zur Ruhe gekommen ist, dann wirkt er.“
Francesco Petrarca

Pendúll und Blik

•2. Oktober 2021 • Kommentar verfassen
www.arstidir.com/crowdfunding
Sie haben mir geschrieben, nachdem ich mich an ihrem Angebot bedient habe. 🙂
Diesmal wird es zwar nicht ein eigener Song für mich sein. Aber dafür alle bereits im Zuge der vielen Coronamonate entstandenen Musikstücke. Ich freue mich diebisch. Vielleicht hat ja der eine oder die andere Lust auf diese wunderbare Musik. Und darauf, am Entstehungsprozess beteiligt zu sein. Hier im Blog gibt es ja schon die eine oder andere Musik der weltbesten Band 🙂 zu hören. Mich berührt ihre Musik. Immer. Wieder.
Liebe Ulla ,
Vielen Dank, dass du dich an unserer Crowdfunding-Kampagne beteiligt hast. Du sollst wissen, dass wir sehr dankbar für deine Unterstützung und Hilfe sind, um unsere beiden Alben Pendúll & Blik zu ermöglichen./ Árstíðir
„Was mir an einer Crowdfunding-Kampagne wie dieser am besten gefällt, ist, dass sie das Konzept der beiden Alben über die reine Musik und das Artwork hinaus erweitert, und ich freue mich sehr über die Möglichkeit, euch in unseren kreativen Prozess einzubeziehen. / Ragnar

„Eure Unterstützung ist wichtiger denn je, besonders in Zeiten wie diesen. Dank euch sind wir in der Lage, weiterhin das zu tun, was wir lieben und Alben zu machen, die unseren Ambitionen gerecht werden – ich hoffe aufrichtig, dass euch das Ergebnis gefallen wird. Habt einen wunderbaren Tag und danke, dass ihr Teil unserer musikalischen Reise seid!“ / Gunnar

„Während der Pandemie haben wir mehr Stunden im Studio verbracht als je zuvor und es fühlt sich großartig an, dass wir den Leuten endlich zeigen können, was wir gemacht haben! Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Unterstützung uns viele der Árstíðir-Hörer über die Jahre hinweg entgegengebracht haben, und ich bin froh, dass es so etwas wie Crowdfunding gibt, damit unsere Hörer Teil dieses schönen Prozesses des Musikmachens sein können – vielen Dank für eure Unterstützung! / Daniel

Möchtest Du uns helfen, die Nachricht zu verbreiten? Im Anhang dieser E-Mail find Du eine Plakette, die zeigt, dass Sie unser Crowdfunding mit Stolz unterstützt haben. Teile dieses Bild gerne in Deinen sozialen Medien und markiere uns bitte! Dies wird anderen Gleichgesinnten helfen, unsere Kampagne zu finden. Nochmals vielen Dank,
Árstíðir
Dear Ulla ,
Thank you so much for joining our crowdfunding campaign. Know in your heart that we are grateful for your support and help in making our two albums Pendúll & Blik possible. / Árstíðir
“One of my favourite things about a crowdfunding campaign such as this is that it extends the concept of both albums beyond the mere music and artwork, and I’m super happy to have this chance to involve you in our creative process”/ Ragnar
“Your support is more important than ever, especially in times like these. Because of you we are able to continue doing what we love and make albums that live up to our ambitions – I sincerely hope that you will like the result. Have a wonderful day and thank you for being a part of our musical journey!” /Gunnar
“Throughout the pandemic we have spent more hours in the studio than ever before and it feels great that we can finally show people what we have been up to! I’ve always been truly amazed by how much support many of the Árstíðir listeners have shown us through the years and I’m glad that something like crowdfunding exists so our listeners can be a part of this beautiful process of making music – Thank you so much for your support” / Daniel
Would you like to help us spread the word? Attached in this email is a badge stating you’ve proudly supported our crowdfunding. Feel free to share this image on your social media and please tag us! This will help other likeminded people to find our campaign. Thanks again,
Árstíðir

Konstruktion

•28. September 2021 • Kommentar verfassen
„You always build it better the second time.“

Mein Leben fühlt sich gerade tatsächlich an wie eine Baustelle. Eine, von der ich gefühlt nicht weiß, zu was sie je werden soll oder will. Eine neue Erfahrung. Nicht das „Nichtwissen“. Das liebe ich ja. Aber die gefühlte Fremdbestimmung. Grrr. Zusätzliche Fremdbestimmung. So werke ich. Einfach immer weiter. Konstant im Dialog mit mir selbst. Mitunter in Begegnung. Mal mit anderen. Mal unter Klängen. Mal in Bewegung. Mal im Schlaf. Mal wild träumend. Mal lernend. Mal belehrt (eines Besseren). 🙂

Spannende Zeit auf jeden Fall.

How is the Volcano?

•21. September 2021 • Kommentar verfassen
@JonBear

Ljósaskil ist die isländische Version von Meanderings und die Version, die auf unserem kommenden Album Pendúll erscheinen wird. Am 2. Oktober starten wir eine Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung unserer Zwillingsalben Pendúll & Blik.Übrigens.

Jon Bear (Ragnars Bruder) hat den Vulkan seit dem Ausbruch im März im Auge behalten und einige atemberaubende Momente eingefangen, die auf seinem YouTube-Kanal zu bewundern sind: https://www.youtube.com/c/JonBear Video shot and edited by Jon Bear.
Lizenz

Ljósaskil, is the icelandic version of Meanderings, and is the version that will appear on our upcoming album Pendúll. On October 2nd we’ll be launching a crowdfunding campaign to finance our twin albums Pendúll & Blik.By the way.

Jon Bear (Ragnar’s brother) has been keeping an eye on the volcano ever since the eruption started in March, and has captured some stunning moments that are available for admiration on his youtube channel: https://www.youtube.com/c/JonBear Video shot and edited by Jon Bear.

Creative Commons-Lizenz mit Quellenangabe (Wiederverwendung erlaubt)

Super Super Quiet

•16. September 2021 • Kommentar verfassen
„Musik hat die Fähigkeit, das Gehirn zu reparieren und verlorene Erinnerungen zurückzubringen.“ (Verfasser:in mir unbekannt)

Fehlerfreundlichkeit

•15. September 2021 • Kommentar verfassen

Was weiß ich schon…

•12. September 2021 • 1 Kommentar
Was weiß ich schon von mir, wenn ich nicht weiß, dass das Bild, das ich von mir selbst habe, zum größten Teil ein künstliches Produkt ist und dass die meisten Menschen – ich schließe mich nicht aus – lügen, ohne es zu wissen? Was weiß ich, solange ich nicht weiß, dass‚ “Verteidigung“ Krieg bedeutet, “Pflicht“ Unterwerfung, “Tugend“ Gehorsam und “Sünde“ Ungehorsam? Was weiß ich, solange ich nicht weiß, dass die Vorstellung, dass Eltern ihre Kinder instinktiv lieben, ein Mythos ist? Dass Ruhm nur selten auf bewundernswerte menschliche Qualitäten und häufig nicht auf echte Leistungen gründet? Dass die Geschichtsschreibung verzerrt ist, weil sie von den Siegern geschrieben wird? Dass betonte Bescheidenheit nicht unbedingt ein Beweis für fehlende Eitelkeit ist? Dass Liebe das Gegenteil von heftiger Sehnsucht und Gier ist? Was weiß ich schon von mir, wenn ich nicht weiß, dass jeder versucht, schlechte Absichten und Handlungen zu rationalisieren, um sie edel und wohltätig erscheinen zu lassen? Dass das Streben nach Macht bedeutet, Wahrheit, Gerechtigkeit und Liebe mit Füßen zu treten? Dass die heutige Industrie-Gesellschaft vom Prinzip der Selbstsucht, des Habens und des Konsumierens bestimmt ist und nicht von den Prinzipien der Liebe und Achtung vor dem Leben, die sie predigt? Wenn ich nicht fähig bin, die unbewussten Aspekte der Gesellschaft, in der ich lebe, zu analysieren, kann ich nicht wissen, wer ich bin, weil ich nicht weiß, in welcher Hinsicht ich nicht ich bin.“ Erich Fromm (1900-1980)

„Do I have it in me?“

•8. September 2021 • Kommentar verfassen
„Jeder Abschied ist eine Form des Todes, so wie jedes wieder Zusammenkommen etwas Himmlisches hat.“ Tryon Edwards

Berührt

•7. September 2021 • Kommentar verfassen

Das Licht dieser Welt

•31. August 2021 • Kommentar verfassen

So ist das wohl

•30. August 2021 • Kommentar verfassen
„Das ist die Sehnsucht: wohnen im Gewoge // und keine Heimat haben in der Zeit. // Und das sind Wünsche: leise Dialoge // der armen Stunden mit der Ewigkeit.“
Rainer Maria Rilke

In This World

•29. August 2021 • Kommentar verfassen
„Aus unendlichen Sehnsüchten steigen endliche Taten wie schwache Fontänen, die sich zeitig und zitternd neigen. Aber, die sich uns sonst verschweigen, unsere fröhlichen Kräfte—zeigen sich in diesen tanzenden Tränen.“ — Rainer Maria Rilke

Tu es jetzt

•24. August 2021 • 1 Kommentar
„Es nimmt der Augenblick, was Jahre geben“.
Johann Wolfgang Goethe

Es zählt nur, was getan ist. Pläne sind mitunter müßig. Leben ändern sich. Von heut auf morgen. Von jetzt auf gleich.

Ich stehe ja nicht so auf Imperative. Aber den: Den mag ich. 🙂

Räume des Nichtwissens

•22. August 2021 • 3 Kommentare

Ulla Keienburg s Blog

IMG_20191003_221445-01.jpeg„Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch.“
Johann Wolfgang von Goethe

Unlängst tummelten wir uns in „Räumen des Nichtwissens“. Bewusst. Besser gesagt,  befassten wir uns mit unserer Haltung zu dem Nicht -Wissen. Mit unserem Umgang damit. Meine Einsicht danach ist: Je mehr ich weiß, um so mehr muss ich glauben.

Fühlt sich schlüssig an.

Ursprünglichen Post anzeigen

Ich weiß

•22. August 2021 • Kommentar verfassen

Ulla Keienburg s Blog

IMG_20190904_223323-01.jpeg Wenn man einmal weiß, worauf alles ankommt, hört man auf, gesprächig zu sein.
Johann Wolfgang von Goethe

Ursprünglichen Post anzeigen

The Way

•20. August 2021 • Kommentar verfassen
„Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden.“
Marlon Brando

Perspektivwechsel

•19. August 2021 • Kommentar verfassen

Ulla Keienburg s Blog

IMG_20191003_182639-01.jpeg „If you could see your whole life from start to finish, would you change things?“  aus „Arrival“

Ursprünglichen Post anzeigen

Nie Genug

•15. August 2021 • Kommentar verfassen
„Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht belehrt werden möchte.“
Winston Churchill

Nackte Tatsachen

•14. August 2021 • Kommentar verfassen

Ulla Keienburg s Blog

Nackte Tatsachen Nackte Tatsachen

Zur Wirkung des Buches „Die Patin“ von Gertrud Höhler fällt mir momentan nur (noch) dieses Zitat ein.

Ursprünglichen Post anzeigen

The Difference

•12. August 2021 • Kommentar verfassen

Ulla Keienburg s Blog

entenflug difference

Der Unterschied zwischen einer gewöhnlichen Erfahrung und einer besonderen liegt in den Details –

entdeckt entlang des Weges! 

Ich freue mich auf  bekannte und mir neue Ufer!

Und noch mehr freue ich mich auf die besonderen Erfahrungen.

Wieder mal unterwegs…. diesmal auf der Donau!

Auch mit offenen Augen, Herz, Hirn, Kamera, Stift, Papier und Regenschirm.

Ursprünglichen Post anzeigen

Mitten ins Herz

•10. August 2021 • Kommentar verfassen

„Wenn mein Herz nicht spricht, dann schweigt auch mein Verstand, sagt die Frau.
Schweige, Herz, damit der Verstand zu Worte kommt, sagt der Mann.“
Marie von Ebner-Eschenbach

Deception

•9. August 2021 • Kommentar verfassen
Das Unwesentliche wird hochgespielt,
um vom Wesentlichen abzulenken.
© Katharina Eisenlöffel (*1932), österreichische A
phoristikerin

Wind säen

•5. August 2021 • Kommentar verfassen
„Es gibt Don Quichotes, die Wind säen, um mit Mühlen kämpfen zu können.“ – Stanislaw Jerzy Lec

Kurze Sätze

•5. August 2021 • Kommentar verfassen

Ulla Keienburg s Blog

ulla ankunstalbany „Autoren sollten stehend an einem Pult schreiben. Dann würden ihnen ganz von selbst kurze Sätze einfallen.“ Ernest Hemingway

Ursprünglichen Post anzeigen

Über alle Berge

•4. August 2021 • Kommentar verfassen

Ulla Keienburg s Blog

„Über alle Berge, aus dem Staub auf und davon
Über alle Berge, zu wild blühendem Klatschmohn
Über alle Berge, bis ein anderer Wind weht
Einer der das Glück säht, bis die Seele barfuß geht“
Pe Werner

Genau danach wäre mir heute.

Alöerdings hätte ich keine Lust, mich heute in den Stau gen Norden zu stellen, um über die Grenze nach Dänemark zu kommen. Das versuchten heute wohl sehr viele. Staumeldungen – auch von Freunden, die es gewagt haben – geben mir recht. Ich bleibe einfach Zuhause und singe mich mit Pe Werner ….. über alle Berge. Have a nice day!

Ursprünglichen Post anzeigen

 
%d Bloggern gefällt das: