Grow

IMG_20200503_171813.jpg
„Mit dem Wissen wächst der Zweifel.“
Johann Wolfgang von Goethe

Das Einzige, was mir gerade stetig wächst, ist Argwohn. Leider. Der aber wird nicht meine Laune verderben – auf jeden Fall nicht nachhaltig.  🙂

Weather Report 2017- Going West (7)- Take Care

wp-1486944434972.jpg
“Yesterday is history, tomorrow is a mystery, today is a gift…, which is why we call it … present.” – Bil Keane

 

CARE MORE   #EatTogether

Gift

lächeln

Erkennst du die Spinne, wenn du sie siehst?

Schon vor drei Jahren geschrieben…… und sie bleibt gültig , die Idee von der „neurotischen Kompatibilität “ im Machtkampf um die Position(ierung) von Schuld(igen). Danke noch mal an Dich, Kathrin! 🙂

Kathrin Elfman

spinne_grafik

von Kathrin Elfman

Eine große giftige Spinne kommt an den Fluss. Dort sitzt ein Fischotter in der Sonne und putzt sich das Fell.

Spinne: »Hallo lieber Otter, bitte lass mich auf deinen Rücken krabbeln und nimm mich mit zum anderen Ufer!«
Otter: »Nein.«
Spinne: »Warum nicht?«
Otter: »Ich mag keine Spinnen. Ihr seid hässlich, boshaft und euer Gift ist tödlich. Hau ab, du nervst.«
Spinne: »Bitte, liebster Otter, ich brauche doch deine Hilfe! Wenn du mich nicht mitnimmst, wird mich gleich der nächstbeste Vogel fressen, dem schmeckt mein Gift nur zu gut! Dort drüben ist Gebüsch, da kann ich mich verstecken.«
Otter: »Pffffh, und? Ist doch nicht mein Problem.«
Spinne: »Ich mach mich auch gaaaaanz leicht. Du wirst gar nicht spüren, dass ich da bin, versprochen.«
Otter: »Und woher weiß ich, dass du mich nicht beißt und mit deinem Gift tötest?«
Spinne: »Warum sollte ich dir so etwas Grausames antun?«

Ursprünglichen Post anzeigen 432 weitere Wörter

Zahnpasta – Zerstörung und Vergiftung auf Raten

Ich reblogge das gerne. Meine Zähne sind mir wichtig. Ich behandle sie nach bestem Wissen und Gewissen. Zu etwas mehr Bewusstheit für die Inhaltsstoffe kann vielleicht dieser Artikel verhelfen. Die Infos stimmen mich (wenn auch weitgehend bekannt), so geballt, wie sie dargestellt sind, extrem nachdenklich. Obwohl ich inzwischen schon länger keine Zahnpasta mehr benutze und auf Mundspülungen auch schon seit geraumer Zeit verzichte.

News Top-Aktuell

 

Zahnpasta – Zerstörung und Vergiftung auf Raten

 

Zahnärzte raten seit jeher, dass man sich mindestens zwei Mal am Tag die Zähne putzen soll.

Das muss einen nicht wundern, denn dazu empfohlen wird Zahnpasta. In fast allen Zahnpasten befindet sich nämlich Fluorid, welches die Zähne massiv angreift und den Zahnschmelz langsam aber sicher zerstört.

Das freut natürlich jeden Zahnarzt. Die bereichern sich schließlich an möglichst ruinierten Zähnen dumm und dämlich.

Wer sich das so gar nicht vorstellen kann, der stelle sich die Frage, warum Tiere eigentlich überaus selten unter Zahnproblemen leiden, obwohl sie sich nicht ein einziges Mal in ihrem Leben die Zähne putzen?!

Ausgerechnet der Mensch aber, der seine Zähne pflegt und fleißig putzt, hat die meisten Probleme mit zerstörten Zähnen.

Das ist kein Zufall, sondern logische Folge der vermeintlichen Pflege.

Fluor/Fluorid ist gut für die Zähne – eine der größten Gesundheitslügen

In den meisten Zahnpasten befindet sich Fluor/Fluoride. In den 80er Jahren war noch der Einfachheit…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.046 weitere Wörter

WAR SOLVES NOTHING

war solves nothing
war solves nothing

  give the gift of peace…   found in NYC a 9/11/2011

 

„I will pull you from the water…“ Thank you…

My birthday was like an offer from the Universe – a very special kind of party for me. The first time I tried/had it that way. Me alone in my apartment. Enjoying to be physically the only one in there and feeling full and complete. Thats a gift!

I really feel blessed.

I found this song this morning….  it inspired me to write these words….:-)

Thanx again to everybody who sent good thoughts, wishes, pictures, gifts, hugs, words, songs, compliments, baked brownies, spent time, called, … and and and…

%d Bloggern gefällt das: