Der Spiegel und der Balken

Neulich fragte mich ein Volunteer vor der St. Patricks Church in NYC, ob es etwas gäbe, dass ich mir wünschte und was er in sein Gebet einschließen könne. Ich antwortete: „Ich wünschte, dass jeder den Mut hätte, in den Spiegel schauen und die Kraft, auszuhalten, was er dort entdecke.“ Erschrocken schaute er mich an: „Meinst du das mit… dem Balken?“

the truth - lost in NYC

~ von ullakeienburg - 11. Oktober 2010.

Eine Antwort to “Der Spiegel und der Balken”

  1. Hat dies auf Ulla Keienburg s Blog rebloggt und kommentierte:

    Die Geschichte hatte ich schon ganz vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: