Sind uns Behinderte egal?

Danke an PLUS!

Sicherlich könnte am Sprachgebrauch herummäkeln, könnte die Auswahl problematisch finden – ich aber mag diesen ehrlichen Versuch, eine Antwort auf die Frage zu finden. Danke an Michael.

~ von ullakeienburg - 4. Januar 2016.

8 Antworten to “Sind uns Behinderte egal?”

  1. Die Frage ist nicht der Gesellschaft zu stellen, sondern der Wirtschaft von Kleingewerbe bis Industrie und Staat.

    Hier gibt’s doch die Probleme, eine Anerkennung zu schaffen.

  2. Eindeutig: Nein!

    Selbst gab ich bereits mehrere Kunstkurse bzw. Workshops zum Thema Inklusion, gefördert über die Aktion-Mensch hier in unserer Region. Der älteste Teilnehmer war übrigens über 80Jahre alt, es war ein Erlebnis, hat allen gut gefallen und mir selbst auch. Es handelte sich bei der Institution um mehrfach behinderte Menschen.
    Ich würde es jederzeit wieder machen wollen… Es war großartig. Das einzige wirkliche Handicap dabei ist tatsächlich, die Finanzierung durchzusetzen.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    • Schön wäre, wenn es Geld für die Kunstkurse einfach so gäbe, weil es Kunstkurse für Menschen sind. Unabhängig von der Behinderung der Menschen, Dann hätten wir es geschafft. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: