„Was machst Du eigentlich?“ …..:-)

Es ist mal wieder Anfang März. Eine gute Erinnerung! Danke noch mal an Maike Gosch !

Seit ich 2012 diesen Schritt getan habe, ist Anfang März der Folgejahre immer wieder eine Zeit gewesen, zu der ich “ Neues angezettelt“ habe. So gab es auch in den vergangenen drei Tagen wieder inspirierende Begegnungen mit neuen Menschen. Lucky me!

Mehr später!

Vielleicht! 🙂

Ulla Keienburg s Blog

Als ich diese Frage las, hörte ich umgehend meine Mutter fragen, die lieben Verwandten auf dem Familienfest, die Menschen, in deren Erfahrungswelt nur eine Ausbildung und eine Arbeitgeber vorkommen.  Noch bevor ich lesen konnte,  was sich hinter dieser „Headline“ verbirgt, hatten sich alle im Archiv vorhandenen Kopfkinofilme auf einmal eingeschaltet. Na, Prost.

Mit diesen schwemmte sich auch mein Bedürfnis, mich jährlich mit der Darstellung meines Business Profils ( und natürlich dessen Inhalt) „reflektieren“ zu lassen, früher als sonst an die Oberfläche. Offensichtlich war der „Frühjahrsputz“ in Sachen „Interna“ schon mit Abklingen der Minustemperaturen an der Reihe.   Ah, ein Workshop! – Storytelling! Ich selbst der Held meiner Geschichte? Coaching? JA, warum nicht. 50 Euro.  Noch besser! Kreativgesellschaft Hamburg? Oh, die  bieten auch eiine kostenfreie Einzelberatung an. Unn bis der Workshop kommt, waren ja noch zwei Wochen Zeit.

Und sie hatten einen solchen Termin für mich. Naja….. ich bin zwar NICHT in…

Ursprünglichen Post anzeigen 436 weitere Wörter

~ von ullakeienburg - 3. März 2016.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: