Von Zeit zu Zeit…

Ich wende mich mir zu
„Give me one more year to get back on track.“

Dieses Lied hat mich direkt nach meinem Friseurbesuch erreicht. Und, um ehrlich zu sein, mit der neuen Frisur bin ich auch mal wieder einer Ulla begegnet, die ich lange nicht gesehen habe. Und ich finde sie gut. Ich mag sie. Die ein bisschen unordentlich aussehende. Mal sehen, was sich aus der Begegnung wird. 🙂

Und das Lied ist wie eine Bitte and diese, doch ein bisschen zu bleiben. Damit ich mich wieder mit ihr anfreunden kann. 🙂

Älterwerden rocks. 🙂

Don`t worry…

IMG_20180608_095220_332.jpg
„Der Spazierstock steht für die Würde des Menschen, der Schnurrbart für die Eitelkeit, und die ausgelatschten Schuhe für die Sorgen.“
Charlie Chaplin

Coffeeplace Weisheiten

wp-1489806742865.jpg

 

„Wenn zwei zueinander passen. Was würdest Du dafür geben? Zwanzig Pfenning Trinkgeld oder Jahre von Deinem Leben?“

 

Ton an Ton

wp-1461072459133.jpg
Ton in Ton

„Die Farbe ist der Ort, wo unser Gehirn und das Weltall sich begegnen. Darum erscheint sie den wahren Malern durchaus dramatisch.“

Paul Cézanne
(1839 – 1906), französischer Maler

wp-1461072184094.jpg
Colorful

„Wenn es die Farbe wär`, wäre der Esel eine Nachtigall.“

Deutsches Sprichwort

Erkenntnis und Erwartung

image

Tierfilmer

tierfilmer 1

🙂

Erhellend

island

Mal wieder ein Fest!

pfingstenkarteulla

Ich bin gespannt, was für Geister so entsendet werden in diesen Zeiten!!!

Fenster mit Aussicht – Durchgeschleust

schleuse
Eine Flussschiffreise mit der River Cloud II von Nürnberg nach Budapest bedeutet auch: Viele Höhenunterschiede, die zu bewältigen sind. Da helfen Schleusen.
Die Aussichten aus dem Kabinenfenster auf Wasserlinienhöhe können einen dann schon zur Geduld nötigen. 🙂

In der Nacht vom 29.6. – 30.6.2013 habe ich mal länger aus dem Fenster geschaut.

Musik: Joe Löhrmann   http://www.mytravelingpiano.com/
Bilder : Copyright Ulla Keienburg, Hamburg, 2013

Auf Gegenseitigkeit

oder „Gesetzt den Fall, Du kannst nicht schlafen“

IMG_0416
(c) Ulla Keienburg 2011

 

Bis zum Mond

Washington © Ulla Keienburg 2012

Wozu mir ausgerechnet dieses Zitat zu meinem Besuch in Washington einfiel….  das weiß ich noch nicht.

Ich weiß nur: Kurz bevor ich diese Aufnahme machte, berührte ich ein Stück vom Mond. Eine schräge Erfahrung, das gebe ich zu. In dem Museum nahe des Capitols lag es zwischen Pershing, Doppeldeckern, Transportmaschinen und Spendenaufforderungen- unauffällig fast, direkt am Eingang des für Besucher kostenlosen Smithonian National Air and Space Musuems.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun wünsche ich mir, dass die Amerikaner es schaffen, eine gute Entscheidung für das Stück Erde zu treffen, auf dem sie leben.

Ever Changing Times – Das Leben ist DOCH ein Wunschkonzert! :-)

von Steve Lukather… suchte ich.

Danke an Marcus Jan Weber. Er hatte mir das empfohlen als Begleitmusik zu den vielen (Orts-) Veränderungen i(n meine)m Leben. 🙂

Ich fand:


und

Die passen gerade so wunderbar zu meiner Stimmung.

Das Leben ist doch ein Wunschkonzert! 🙂

outside
Outside 🙂

Das Ende Europas?

Norwegen hat und kennt es!

Das nördlichste Ende Europas in Sicht! (c) Ulla Keienburg 2012

 

Zumindest das wahre nördliche Ende Europas habe ich gesehen!  🙂

First Stage: Chicago Airport

Rock around the aiport! .-)

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Heute hier Morgen dort / Here and There

„Nothing endures but change.“   Heraclitus 
„Es gibt nichts Dauerhafteres als den Wandel!“

Stick-to-itiveness / Durchhaltevermögen

„You’ve got to have reasonable goals and the stick-to-itiveness to get there“ (J. Robert Buchanan)

challenge (c) ulla keienburg SF 2010

%d Bloggern gefällt das: