„Diffability“ oder „brand(eins)aktuell“

Seit gestern geht mir das Wort „Diffability“  nicht mehr aus dem Kopf. Tim Shriver nutzt es als Beschreibung für das Phänomen, wie Menschen sich voneinander unterscheiden (möchten). Ohne nach einer „gültigen Definition“ zu suchen, ließ ich den Begriff wirken. Als ich dann die Offline- Printausgabe der neuen Brandeins in die Hand nahm, musste ich schmunzeln.

Schwerpunkt: GRENZEN

Aufgrund des Leistungsschutzrechtes …..  ach: Ich empfehle einfach den Artikel „Reisefreiheit“ von Wolf Lotter in dem neuen Heft. Genug Stoff, um mal um die Ecke zu denken. Ermutigendes, Bestätigendes, Bedenkenswertes….  was auch immer Mensch da heraus lesen möchte.

Offensichtlich ist es das Normalste auf der Welt „anders“ zu sein.  🙂  Ebenso „normal“ scheint zu sein, Grenzen überwinden zu wollen. Es lebe die Herausforderung, ABgrenzung von BEgrenzung zu unterscheiden.

1992 Johannes

Das haben wir gemeinsam: Diffability 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Tim Shriver: „I don`t wonna be a cop. I wonna be a teacher. You’re allowed to be humiliating, degrading and hurtful. I’m allowed to petition you to at least recognize what you say and be aware of the option you have to stop.“

Was fällt Euch als Erstes ein, wenn Ihr den Begriff „Diffability“ hört? Habt Spaß mit Euren Gedanken.

~ von ullakeienburg - 7. März 2013.

4 Antworten to “„Diffability“ oder „brand(eins)aktuell“”

  1. Reblogged this on Rund um den Küchentisch.

    • Ein Hoch auf die Vielfalt. Danke sehr. Solche Artikel gehören unbedingt auf den Küchentisch.
      Leider kann ich immer noch nicht ‚Gefällt mir‘ anklicken. Irgendwas stimmt immer noch nicht mit meinem Gravatarbild. Leider kann mir niemand helfen, das Problem zu lösen.

  2. Das ist unbestritten. Zugehörigkeit st sicherlich eines der wichtigesten Anliegen von Menschen. Mitunter, um sich dann in der Gruppe wieder ein eigenes Profil zu schaffen, sich darin „ab“zugrenzen. Es lebe die Vielfalt.

  3. Aber genauso groß ist der Wunsch der Menschen, dazuzugehören: Zu einer Gruppe, anderen Menschen: Dafür wird ebenfalls vieles getan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: