Lila Wolken vs Traurige Konjunktive

Leben…“… wir Geschichten, die wir später gern erzählen.“

mitternacht in reykjavik 2008

Bis die Wolken lila sind

 

 

 

ich habe es probiert: Erst jedes eimzeln, dann beides gleichzeitig zu hören 🙂 Die Wirkung potenziert sich! Grandios. 🙂

~ von Ulla Keienburg - 16. Januar 2014.

4 Antworten to “Lila Wolken vs Traurige Konjunktive”

  1. sehr gerne…. auf einen guten austausch hier…. danke für die Rückmeldung Gruß Ulla

  2. ich muss bei Poetryslams und -slammern am Anfang immer diesen Moment der Peinlichkeit überwinden. Gelingt mir nicht immer, aber in diesem Fall: wow, einfach toll, Frau Engelmann entwickelt im Laufe des Vortrags ungeheure Energie – und auch der Song, den ich nicht kannte, ist klasse
    Danke fürs posten und liebe Grüße, Kai

  3. Gedichte sidn Eintrittskarten isn eigene Kopfkino 🙂 daran freue ich mich immer weider . Danke für den „Hinweis“7Link 🙂 einen schönen Sonntag!

  4. […] Früher habe ich sehr gern Gedichte gelesen, warum eigentlich jetzt nicht mehr? Deshalb fand ich die Besprechung von Mara zu Ruth Klüger und ihrem Band Zerreißproben eine ansprechende Einladung, mich doch mal wieder der Lyrik zuzuwenden. Und passend dazu gab es Slam Poetry vom Feinsten, gefunden auf Ulla Keienburg s Blog. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: