Das bewegte Leben

leben bitte geh noch nicht
„Traurigkeit ist Stille, ist Tod; Heiterkeit ist Regsamkeit, Bewegung, Leben.“
Marie von Ebner-Eschenbach

 

 

Gestern hat jemand zu mir gesagt: Du lebst aber auch unruhig. Wahnsinn.

Tja, das ist alles eine Sache der Sichtweise. Ich behaupte mal: Mein Leben ist lebendig, bewegt, aufregend, manchmal schwer, mitunter sehr leicht, ab und zu schwierig, dann wieder unkompliziert bei allem Theater oft fröhlich – zumindest häufiger fein und heiter als traurig und still. Gesegnet fühle ich mich. Ich nehme es mit beiden Händen. Ich habe das eine bloß.

Wenn ich dann noch Udo lausche……  🙂

 

 

%d Bloggern gefällt das: