Oh, schon wieder Ostern!

Wer anderen eine Grube gräbt, legt sich selbst ein Ei.  

Barbara Berckhan hat mir – vor sehr vielen Jahren – empfohlen,  Sprichwörter zu kombinieren. So könne ich herausbekommen, ob mir mein Gegenüber überhaupt zuhöre, sich dessen bewusst sei, was ich sage, wenn wir miteinander sprechen. Reichlich geübt kann ich aus Erfahrung inzwischen sagen: Es nimmt die Schärfe aus vielen – vor allem absurden – Diskussionen, ist eine gute Antwort auf abstruse Anschuldigungen, und vieles mehr. Die schönste Erfahrung: Es tröstet. Auch. Mitunter.

Damit bin ich bei Ostern!  Der Wind weht durch die frischen Bäume, das Grün der Knospen und jungen Blätter wirkt satt. Der Löwenzahn blüht, Narzissen tummeln sich auf Verkehrsinseln. Tulpen zieren Fensterbänke und Vorgärten.

„You say you’re sorry / But you failed to recognize / There never was a need to apologize/ If you try to get by, then with time they will understand.“ from All is well Arstidir

Für mich hat dieses Fest noch immer eine Bedeutung: Zuversicht, Hoffnung, Vergebung.

Und es ist auch eine Erinnerung daran, dass ich genug bin. Und sollte mir DAS Gefühl abhanden kommen – und das tut es immer mal wieder – weiß ich, dass ich Menschen in meinem Leben haben, die das vorübergehend für mich mit glauben.  Danke dafür. 

Ich wünsche Euch wunderbare Ostertage, erhellendes  und wärmendes Wetter, inspririerende Begegnungen und eine gehörige Portion Güte. 

Born to be alive

IMG_20200411_200843-01.jpeg
Frohe Ostern!!!!!!

Mal wieder Ostern

20190406_133902-01.jpeg

Für mich hat dieses Fest noch immer eine Bedeutung: Zuversicht, Hoffnung, Vergebung.

Und es ist auch eine Erinnerung daran, dass ich genug bin. 🙂 Und sollte mir DAS Gefühl abhanden kommen – und das tut es immer mal wieder – weiß ich, dass ich Menschen in meinem Leben haben, die das vorübergehend für mich mit glauben.  🙂 Danke dafür.  🙂

 

Ich wünsche Euch wunderbare Ostertage, erhellendes  und wärmendes Wetter, inspririerende Begegnungen und eine gehörige Portion Güte.  🙂

Mal ein anderer Freitag

 

20190406_174124-01.jpeg
“When you plant lettuce, if it does not grow well, you
don’t blame the lettuce. You look for reasons it is not
doing well. It may need fertilizer, or more water, or
less sun. You never blame the lettuce. Yet if we have
problems with our friends or family, we blame the other
person. But if we know how to take care of them, they will
grow well, like the lettuce. Blaming has no positive
effect at all, nor does trying to persuade using reason
and argument. That is my experience. No blame, no
reasoning, no argument, just understanding. If you
understand, and you show that you understand, you can
love, and the situation will change”

Thich Nhat Hanh

Es nagelt auch niemand den Salat ans Kreuz.

Ich wünsche Euch einen inspirierenden Freitag!

On Top

20180401_145051-01.jpeg
„Mische ein bisschen Torheit in dein ernsthaftes Tun und Trachten! Albernheiten im rechten Moment sind etwas ganz Köstliches. “ Horaz

Anybody out there?

 

20180331_092245-01.jpeg
 „Es gibt überall Blumen für diejenigen, die sich die Mühe machen, hinzusehen.“ Henri Matisse „There are flowers everywhere, for those who bother to look.“

 

 

 

Ostern kann Verheißung sein

frohe Ostern
„Freude lebt von der Stille und von der Unbegreiflichkeit.“
 Dietrich Bonhoeffer

Mal wieder Ostern

wp-1492278660132.jpg

Ostern und so weiter

ostern
„Wir brauchen keine anderen Welten, wir brauchen Spiegel!“ Stanislaw Lem („Solaris“) (verstorben am 27.3. 2006)

Ostern ist für mich noch immer eine Zeit, die meine grundlegende Zuversicht bestätigt. Dazu brauche ich keine Hasen, keine Hühner – na gut, eine Ente tut gut  🙂

 

Möge es Euch – auch heute – gut gehen, wo, wie und womit auch immer.

 

Frohe Ostern!

 

 

Happy Holiday / Frohe Ostern

stairway to the blue sky
„Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht.“ Friedrich von Bodelschwingh

Guilderland,NY. 10 a.m. Da war es wieder. Dieses Geräusch des Zuges in Ferne. Dieses Tröten, das ich nur aus Filmen kannte. Bis heute muss ich schmunzeln, wenn ich es höre. Und ich höre es hier meist morgens. Je zur vollen Stunde rattert ein Zug in zwei Meilen Luftlinie entfernt mit seinen unendlich vielen Wagen entlang und erfreut die Trainspotter an drei Bahnübergängen. Heißt: Dreimal laut tröten. So laut es geht. Auch an Feiertagen. 🙂 Frohe Ostern wünsche ich Euch! ‪#‎ostern‬ ‪#‎Licht‬ ‪#‎geheimnisse‬ ‪#‎ostersonne‬

Sonntagsleserin KW #16 -2014

Mein Montagsbummel durch den Beitrag der Sonntagsleserin! 🙂 Danke Frau Buchpost! Frohen Ostermontag wünscht Ulla

Landei

osternkommt
Im Vorbeifahren 🙂

Ostern 2014

Wer anderen eine Grube gräbt, legt sich selbst ein Ei.  🙂

Barbara Berckhan hat mir – vor sehr vielen Jahren – empfohlen,  Sprichwörter zu kombinieren. So könne ich herausbekommen, ob mir mein Gegenüber überhaupt zuhöre, sich dessen bewusst ist, was ich sage, wenn wir miteinander sprechen. Reichlich geübt kann ich aus Erfahrung inzwischen sagen: Es nimmt die Schärfe aus vielen – vor allem – absurden Diskussionen, ist eine gute Antwort auf abstruse Anschuldigungen, und vieles mehr. Die schönste Erfahrung: Es tröstet. Auch. Mitunter.

Damit bin ich bei Ostern!   Der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre. Der Wind weht durch die frischen Bäume, das Grün der Blätter wirkt satt. Der Löwenzahn blüht, Narzissen tummeln sich auf Verkehrsinseln. Tulpen zieren Fensterbänke und Vorgärten.

ei gelegt ostern
Opened

Wer auch immer das feiert, was wem  Ostern bedeutet, wer es in oder mit der Kirche oder ohne dieselbe an diesem Tage bedenkt: Ich wünsche Euch reichlich von dem, was ich Zuversicht nenne, Demut und Dankbarkeit. Ich wünsche Euch erlösende Gedanken und Menschen um Euch herum, die Euch das Gefühl geben, mit ihnen verbunden und deshalb frei zu sein für …… 🙂

Bank (32) (1) – Wish you were here

„Ich habe gar keine Bänke mehr.“, schrieb einfachtilda 

Minuten nach der Einladung hat sie ihren Blick doch noch mal in ihr Archiv gerichtet. Gleich fünf schickte sie mir per Email.  DANKE!

Die erste:

mathilda Bank1 (1) tilda klein
DURCHWACHSEN

 

Die zweite:

 

 

mathilda Bank1 (2) klein
STOPOVER

 

Die dritte:

mathilda Bank1 (3)klein
HALF PIPE / HALF BASE:  Ich kann mich gar nicht entscheiden 🙂

Die vierte:

mathilda Bank1 (5) klein
KALTFRONT

 

Die fünfte:

mathilda Bank1 (4) klein
WELL PROTECTED – Pausenzeiten

Und als ich eine weitere in ihrem aktuellen Beitrag „Karfreitag“ entdeckte, bot sie sie mir auch gleich an. Welch ein Glück.

Unter dem Eindruck der Bilder habe ich mich ein wenig in Youtube getummelt. Hängen geblieben bin ich bei einem Hit aus alten Tagen. Wish you were here!


Wer auch seine Bank hier sehen möchte… siehe Bank (32)- Imagine

Himmel auf Erden

Lausche gerade der Matthäus Passion. Da erinnerte ich mich. Einen besinnlichen Karfreitag wünsche ich Euch.

Ulla Keienburg s Blog

Wir lagen vor Qaqortoq und warteten auf die Freigabe des Schiffes. Die Wolken dienten noch Blindfahrten der kleinen Boote, mit denen die Grönländer ihren Alltag stemmen. Sie lassen sich nicht abhalten 🙂

Ich weiß nicht, warum – aber mir fällt gerade das „Vater unser“ ein. Mein Vater hat mir mal erzählt, dass er die Formulierung: „Führe uns nicht in Versuchung“ für eine falsche Übersetzung hält. Vielmehr solle es heißen: „Führe uns durch die Versuchung!“  Klingt irgendwie logischer – oder?

Ursprünglichen Post anzeigen

Sonnige Ostern!

Sonnige Ostern!

Happy Easter! Frohe Ostern!

ostern klein

Karfreitag in Hamburg und unterwegs :-)

karfreitag

Sicherheit und Freiheit

Sicherheit und Freiheit

 

„Sicherheit und Freiheit sind Schlüsselwörter,
die Astrid Lindgren für ihre Kindheit nennt.
Die Sicherheit, dass immer Erwachsene
in der Nähe waren, und die Freiheit,
dass sie keine Zeit hatten,  sich den Kindern
allzu aufdringlich zu widmen.“

Astrid Lindgren-Museum, Vimmerby

 

Wünsche Frohe Ostern gehabt zu haben!!! :-)

"zwischenzeitlich" Malta 2012

Auf  dem Weg……   nach Hamburg!!!

Bewegte Ostergrüße

Ich weiß nicht, wer da was gesucht hat – und auch nicht, was er oder sie dort fand…
Euch wünsche ich lauter erfreuliche Überraschungen zu Ostern. Lasst Euch von ihnen finden! 🙂

Der Frühling kommt bestimmt – und mit ihm die Enten…

Wenn Ostern ansteht, naht auch die Brutzeit der Enten, nahen Sonnenschein und verstechte Eier. Entenküken  schwimmen hinter den Eltern her. Alle Jahre wieder finden sie sich als Freunde aus Plastik in den Fenstern der Apotheken. Sie werden nicht ausgetauscht gegen andere gefiederte Werbeträger- Sonnenschutz wird angepriesen, als Badetiere halten sie her. Aus ihren Federn werden Betten und Jacken hergestellt – ihre Eier mussten lange Jahre hart gekocht sein – sagte ein Gesetz.

Andere Gesetzmäßigkeiten und Geschichten rund um das uns wohl mit präsenteste aber unbekannteste Vogelvieh – die Ente:

Das Entenheft  von  Ulla Keienburg und Henning Struck

Zielgruppe: Neugierige  von 0 – 100  .-)

Viel Spaß damit wünschen Ulla und Henning

Bestellen lässt es sich hier:      Das Entenheft  von  Ulla Keienburg und Henning Struck

%d Bloggern gefällt das: