Mal wieder der 8. März

expectations klein

„The thing women have yet to learn is: Nobody gives you power. You just take it.“ Eleanor Roosevelt

Ein Jahr später.  8.März 2015.  Wieder zelebrieren seit Freitag Menschen den Frauentag in Moskau. Wieder bin ich hier. Blumengeschäfte haben wieder die ganze Nacht geöffnet. Wieder keine Frau auf der Straße, in der Metro, die nicht wenigstens eine Blume in der Hand hat. Die Malls sind übervölkert. Kein Mann oder Kind wird wagen, Mutter oder Ehefrau, Freundin oder weibliche Begleiterin, Kollegin NICHT zu bedenken. Gestern Abend trafen wir eine Freundin, die bereits seit morgens dem Alkohol zugesagt hatte. In vier verschiedenen Treffen mit Freundinnen diesen Anlass feierte. Wir waren das fünfte (Treffen). Ihrem Chef aus dem Ausland musste sie erst mal erklären, dass sie am Wochenende weder ihre Mitarbeiter noch sich aktivieren werde, um irgendetwas für die Firma zu tun. Nicht einmal ein Kontakt gelänge, erklärte sie ihm. Der kluge russische Mann stelle nämlich sein Handy bis einschließlich Montag Abend aus. Aber auch nur der Mann. Spätestens, nachdem er den Kolleginnen, Mitarbeiterinnen gratuliert hat. Sollte er am Freitag nicht in der Firma gewesen sein. Soll ja vorkommen.  🙂

Sitten sind das  🙂

Allen Frauen, die ich kenne, die mich lesen oder was auch immer…….   wünsche ich einen wunderbaren Frauentag. Feiert ihn, diesen Tag . Aus welchem Grund auch immer.  Anlässlich der hanebüchenen Emtscheidung zur Frauenquote in Deutschland habe ich noch mal ein bisschen das Internet durchforstet. Mir will nicht in den Kopf, dass in der Republik ein „Recht für ggf. 180 Frauen“ gesetzlich zementiert wird. Umsetzung noch nach dem Motto, wenn sich die 180 nicht finden sollten, dann eben nicht.  Die Älteren unter uns werden es noch wissen. 🙂

———————————————————————————————————

Woher kommt der Brauch, Frauen am 8. März anlässlich des Frauentags mit einer (roten) Rose zu beschenken?
1986 stand der Internationale Frauentag unter dem Motto:  Wir wollen Brot und Rosen!rose  1

Brot steht für:

  • Recht auf Arbeit
  • Gerechte Entlohnung
  • Gleiche Bildungs- und Ausbildungschancen
  • Menschgerechte Arbeitsbedingungen
  • Berufliche Entfaltung und Fortentwicklung
  • Eigenständige soziale Sicherung für die Frau

Rosen steht für:

  • Die Möglichkeit mit Kindern zu leben und berufstätig zu sein
  • Familiengerechte Arbeitszeiten
  • Die Befriedigung kultureller Bedürfnisse
  • Eine menschenwürdige Wohn- und Lebensumwelt
  • Die gleichberechtigte Teilhabe von Männern an Hausarbeit und Kindererziehung
  • Humane Politikformen
  • Toleranz
  • Frieden

Diese Forderungen haben anscheinend bis zum heutigen Tage nicht an Aktualität verloren.

Quelle: http://www.meinhard.privat.t-online.de/frauen/frauentag.html

Wer noch mal nachlesen möchte, welche Eindrücke mir im letzten Jahr erwähnenswert erschienen:

https://ullakeienburg.wordpress.com/2014/03/08/8-marz-in-russland-was-frauen-wollen/

~ von ullakeienburg - 8. März 2015.

6 Antworten to “Mal wieder der 8. März”

  1. Hat dies auf Ulla Keienburg s Blog rebloggt und kommentierte:

    Einen wirksamen Frauentag wünsche ich Euch!

  2. ich habe Dich für den „liebsten Blog Award“ nominiert.
    liebe Grüße
    Greta

  3. Hat dies auf Wunderwaldverlag rebloggt.

  4. Hat dies auf Die Stadtbücherei Erkrath bloggt rebloggt und kommentierte:
    Liebe Leserinnen und Leser,

    so viel Zeit muss heute sein ;-), am Internationalen Frauentag / Weltfrauentag. Ulla Keienburg berichtet für uns direkt aus Moskau, wo der Tag noch einen enorm hohen Stellenwert im Alltag der Menschen hat. Für die meisten von uns ist heute einfach ein fantastischer Frühlingssonnentag, aber wer sich auch für die Hintergründe des Frauentags interessiert, dem empfehle ich Ulla’s Beitrag :-).

    Viele Grüße und ein Hoch auf alle Frauen
    Eure Beate Sleegers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: