Schattenseite(n)

wp-1461857293080.jpg

seen by Ulla Keienburg 2016

 

Ungefähr zehnmal bin ich aufgestanden, um die Tür zu schließen. Den Anblick fand ich schwer verdaulich. Weitere zehnmal habe ich die Menschen gebeten, die den „Restroom“ verlassen haben, die Türe zu schließen. Irgendwann habe ich aufgegeben. Aus der Not eine Tugend gemacht, wie es so schön heißt.  Das Handy gezückt – und fotogafiert. Make the best of it.  🙂 Und dann wieder nach draußen geschaut.

~ von ullakeienburg - 2. Mai 2016.

2 Antworten to “Schattenseite(n)”

  1. Was hast du denn gesehen? Ich hab selbiges Problem beim Frühstück im Kindergarten. Würde gern die halbe Stunde Frühstück in Ruhe mit den Kindern verbringen bei geschlossener Tür. Rede mit Engelszungen-kein Erfolg. Offensichtlich stehen Pünktlichkeit und ruhe nicht hoch im Kurs. Was bedeutet das ich mit einigen Kindern in einen Nebenraum umziehen müsste um die erforderliche Ruhe zu haben…..Noch will ich nicht aufgeben…

  2. Gar nichts besonderes zu sehen, doch war es wohl zu erriechen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: